Menü

Kurt & Hans von K&H Living

Exklusive Immobilien, mediterrane Leichtigkeit und elegantes Design verschmelzen an dem Ort, wo Architektur und Natur sich in vollendeter Harmonie vereinen. Wir verwirklichen Ihre Traumimmobilie an den bezaubernsten Orten mit Ausblick auf den Gardasee, damit Ihr Alltag zu einem dauerhaften Urlaub wird.

K&H Living
K&H Living
K&H Living

Kurt Steurer

Kurt Steurer, Dipl. Designer und Innenarchitekt, ist bekannt für seine Expertise im Interior Design und seiner Fähigkeit, Design und Komfort in seinen Werken harmonisch zu vereinen. Unter seiner Leitung, hat sich die Tischlerei seines Vaters im Laufe der Jahre zu einem renommierten Interior Design Studio mit hauseigener Tischlerei weiterentwickelt.

Johann Hopfgartner

Johann Hopfgartner (Hans), aufgewachsen auf einem Bergbauernhof, begann seine Karriere als Kellner. Nach der Umschulung zum Maurer gründete er 1989 seinen eigenen Maurer- und Malerbetrieb, in dem er aktuell 50 Mitarbeiter beschäftigt.

Wie alles begann

Als Hans durch die Einrichtungsplanung seiner eigenen Wohnung auf Kurt traf, wurden sie zu besten Freunden und mit der Gründung der K&H Living auch zu Geschäftspartnern. Mit dem ersten Grundstückskauf am Gardasee begann eine spannende Zeit für die beiden.

Wir haben Kurt & Hans befragt

Was macht euch zum K&H Living Team?

Hans: Die Rollenverteilung zwischen Kurt und mir ist völlig klar: Ich bin der Bodenständige und hauptsächlich in allen bautechnischen Belangen der Entscheidungsträger. Kurt ist der Visionär mit einem unverkennbaren Auge für Ästhetik in der Innen- und Außenarchitektur.

Warum habt ihr den Gardasee als Tätigkeitsstandort gewählt?

Hans: Eigentlich wollte ich mir nie eine Immobilie am Gardasee bauen oder kaufen. Heute kann ich es mir hingegen nicht mehr ohne vorstellen. Zu sehr genieße ich dort die Zeit mit meiner Familie und Freunden und den ganz besonderen Flair des Gardasees. Durch den Bau unserer Immobilie ergaben sich viele Kontakte. Wir stellten fest, dass am Gardasee einerseits eine rege Nachfrage besteht und andererseits die Immobilien nicht jene Qualität oder Ausstattung aufweisen, wie wir sie uns erwarten. Derzeit haben wir viele Projekte im Bau, allerdings sind die Bauphasen am Gardasee deutlicher länger als bei uns in Südtirol.

Es ist ein langer Prozess, bis eine Immobilie an den Kunden übergeben werden kann. Was fasziniert dich daran? 

Hans: Die Arbeit an der Realisierung verschiedener Immobilienprojekte hat mich immer schon begeistert. Etwas Neues zu schaffen und Menschen ein Zuhause oder, wie am Gardasee,   einen Erholungsort übergeben zu dürfen, erfüllt mich jedes Mal mit Freude. Da ist noch einiges geplant!  

Kurt und Hans, wo genießt ihr als Insider den schönste Ausblick auf den See?

Hans: Den besten Seeblick hat man von der kleinen Kirche in Albisano, einem Ortsteil von Torri del Benaco. Ich fahre oft mit Freunden dort hoch, weil die Aussicht und die Tiefe des Panoramas wirklich spektakulär sind.

Kurt: Vom Olivenhain auf unserem Grundstück Rustico in Torri del Benaco. Inmitten der alten Olivenbäumen auf das Wasser des Sees zu blicken und die verschiedenen Stimmungen zu beobachten: für mich einer der schönsten Ausblicke, komplett abseits des Trubels.

Was verbindest du mit dem Gardasee?

Hans: Zum einen die Olivenbäume: Bei einer Vespa-Tour durch die Straßen oberhalb des Sees, umrahmt von Olivenhainen, kommt für mich echtes Gardasee-Feeling auf. Zum anderen mein Frühstückstisch: Von dort überblicke ich den weiten See gerade so, als ob ich mich direkt auf dem Wasser befinden würde. Ein unbeschreiblich schönes Gefühl nach dem Aufwachen.

Was macht das mediterrane Lebensgefühl mit dir?

Kurt: Die Wärme und das Wasser schenken mir absolute Erholung, Entspannung, Zeit zum Träumen und Nachdenken, Krafttanken und Abschalten. Aber am wichtigsten ist mir die Zeit,  die ich dort mit meiner Familie und Freunden verbringe.

Wo befindet sich dein persönlicher Lieblingsplatz am Gardasee?

Hans: Auf der Terrasse in meiner großen Sonnenliege kann ich mit Blick auf den See meinen Gedanken nachhängen und so richtig entspannen.

Wie sieht dein perfekter Tag am Gardasee aus?

Hans: Am Morgen hole ich mit meiner Vespa frische Croissants beim Bäcker im Dorf. Diese genießen wir dann beim gemeinsamen Frühstück mit Familie und Freunden, die ich immer wieder gerne einlade. Mein persönliches Glück, an einem so schönen Ort sein zu dürfen, teile ich gerne. Am Nachmittag schwimme ich am liebsten ein paar Bahnen oder erkunde die typischen kleinen Gassen und Dörfer am Gardasee. Auch eine Besichtigungstour zu unseren Baustellen mit Kurt auf der Vespa darf nicht fehlen. Den Abend lassen wir in guter Gesellschaft bei einem Glas Wein und unserem Lieblingsessen ausklingen.

Was ist euer Lieblingsrestaurant?

Kurt: Am liebsten gehen wir in die Trattoria Loncrino, wo typische hausgemachte Gerichte serviert werden. Von der Terrasse aus hat man eine wunderschöne Aussicht und kann entspannt bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang genießen. Gerne gehen wir auch ins Ristorante Del Porto in Torri del Benaco. Dort schmeckt mir mein Lieblingsgericht „Spaghetti alle Vongole“ am besten.

Hand aufs Herz: See oder Berg, was ist euer Favorit?

Hans: Früher war ich ein Bergmensch, heute bin ich buchstäblich am Gardasee angekommen. Am See verfolge ich meine liebsten Hobbys, gemeinsam mit Familie und Freunden. Diese Kombination aus See und Berg ist sicherlich eines der größten Privilegien, die wir haben!

Kurt: Ich schätze das Glück, beides gleichermaßen genießen zu können. In Südtirol haben wir eine traumhafte Berglandschaft vor der Haustür. Ich liebe es meine, wenn derzeit auch knappe Freizeit, beim Skifahren, Tennis- oder Fußballspielen, Judo oder Golfen zu verbringen. Wenn mir mal das Wetter nicht so passt, kann ich immer an den Gardasee fahren. Hier tanke ich ein wenig Sonne und entspanne mich. So starte ich wieder mit vielen neuen Ideen in die neue Arbeitswoche.

Sommer und Winter am Gardasee, ist beides ein Genuss?

Kurt: Absolut. Silvester habe ich mit meiner Familie und Freunden auf unserer Terrasse in Torri del Benaco verbracht. Die angenehmen Temperaturen und die absolute Ruhe zu dieser Jahreszeit haben ihren ganz eigenen Reiz. Auch in den Wintermonaten lässt es sich am See perfekt entspannen.

Was macht den Gardasee zum Lieblingsplatz von so vielen Menschen? 

Kurt: Die einfache Erreichbarkeit sowie die Vielfältigkeit des Sees und dessen Umgebung. Mit dem Auto ist man in wenigen Stunden da. Familie, Paare oder Gruppen können alles unternehmen, worauf sie Lust haben. Die Bandbreite ist wahnsinnig groß: Wassersportarten, klettern, wandern, Fahrradfahren, schwimmen, relaxen, tolle Geschäfte zum Einkaufen, feiern oder einfach nur gut essen, die kleinen Gassen erkunden und die Sonne genießen – am Gardasee ist für jeden etwas dabei.

Warum kommen viele Topkunden aus der ganzen Welt zu K&H Living?

Kurt: Durch unsere Projekte haben wir viele neue Bekanntschaften geknüpft, sei es in der Immobilienbranche am Gardasee, wie auch zu den Kunden selbst. Es freut mich immer sehr, von diesen Personen bestens weiterempfohlen zu werden. Allerdings spricht sicherlich noch mehr für uns. Als Südtiroler sind wir im deutschsprachigen Raum bei den Kunden klarerweise sehr gefragt und durch unsere Zweisprachigkeit entsteht unmittelbar eine Vertrauensbasis. Außerdem übertreffen unsere Immobilien die bestehende Bauqualität vor Ort um ein Vielfaches. Unser Ziel ist es immer, das Beste für unsere Kunden herauszuholen und einen zusätzlichen Mehrwert zu schaffen.

Unser Team

Unser Name steht für Professionalität, Kompetenz und einzigartiges Design auf höchstem Niveau. Jedes Projekt, das wir realisieren, trägt unsere persönliche Handschrift und erfüllt höchste Ansprüche an Qualität und Ästhetik.